Sexuell übertragbare Infektionen im Überblick

Alle Infos zur Übertragung, Diagnose und Therapie von sexuell übertragbaren Infektionen

Wir haben hier auf unserer neuen Website die wichtigsten Infos und Infoquellen zu den sexuell übertragbaren Infektionen zusammengestellt. Alle ausführlichen Informationen zum Verlauf, zur Übertragung, zum Schutz und zur Therapie findet ihr auf den Internetseiten der Deutschen AIDS-Hilfe. Und denkt bitte immer dran: ein Test schafft Klarheit und Sicherheit. Lass’ Dich regelmäßig auf sexuell übertragbare Infektionen testen, zum Beispiel beim kostenlosen und anonymen Testabend im Sub. Infos wann, wie und wo gibts hier.

HIV

HIV ist relativ schwer übertragbar. Ein Infektionsrisiko besteht nur, wenn infektiöse Körperflüssigkeiten mit Wunden oder Schleimhäuten in Berührung kommen. Zu diesen Körperflüssigkeiten gehören vor allem Blut, Sperma, Scheidenflüssigkeit und der Flüssigkeitsfilm auf der Schleimhaut des Enddarms. Weiterlesen und mehr Infos zu HIV hier auf der Website der Deutschen AIDS-Hilfe.

Syphilis

Syphilis ist eine leicht übertragbare Krankheit, die von Bakterien verursacht wird. Früh erkannt, kann die Syphilis heutzutage mit Antibiotika gut geheilt werden. Wenn sie aber nicht rechtzeitig behandelt wird, kann sie schwerwiegende gesundheitliche Schäden nach sich ziehen. Die Syphilis wird auch Lues oder „harter Schanker“ genannt. Weiterlesen und mehr Infos zu Syphilis hier auf der Website der Deutschen AIDS-Hilfe.

Hepatitis

Hepatitis bedeutet Leberentzündung. Eine Entzündung ist eine Abwehrreaktion des Körpers. Eine Leberentzündung kann viele Ursachen haben, zum Beispiel Viren und Bakterien, aber auch Alkohol und Drogen. Die übertragbare Hepatitis wird meistens durch Viren hervorgerufen. Es gibt verschiedene Formen, die mit den Buchstaben A, B, C, D und E bezeichnet werden. Die Folgen sind sehr verschieden. Hepatitis A heilt von alleine wieder. Hepatitis B und C können dauerhaft krank machen und schwer wiegende Folgen haben. Weiterlesen und mehr Infos zu Hepatitis hier auf der Website der Deutschen AIDS-Hilfe.

Tripper (Gonorrhoe)

Der Tripper ist eine der häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen. Medizinisch wird er auch Gonorrhoe genannt. Verursacht wird die Krankheit von Bakterien, die als „Gonokokken“ bekannt sind. Sie können alle Schleimhäute befallen, typischerweise die Harnröhre, aber auch den Enddarm und den Mund- und Rachenraum. Weiterlesen und mehr Infos zu Tripper (Gonorrhoe) hier auf der Website der Deutschen AIDS-Hilfe.

Feigwarzen/HPV

Feigwarzen sind eine der häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen. Es handelt sich um kleine warzenartige Wucherungen im Genital- und Analbereich, seltener auch im Mund. Verursacht werden sie von Humanen Papilloma-Viren (HPV). Davon gibt es sehr viele verschiedene Arten. Einige verursachen die Feigwarzen, andere sind maßgeblich an der Entstehung von Gebärmutterhalskrebs und Analkrebs beteiligt. Weiterlesen und mehr Infos zu Feigwarzen/HPV hier auf der Website der Deutschen AIDS-Hilfe.

Chlamydien

Chlamydien sind Bakterien. Sie verursachen Entzündungen an Schleimhäuten, am häufigsten in der Harnröhre, in der Scheide sowie im Enddarm und Analbereich. Auch im Mund- und Rachenraum können sie auftreten. Infektionen mit Chlamydien gehören zu den häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen. Weiterlesen und mehr Infos zu Chlamydien hier auf der Website der Deutschen AIDS-Hilfe.

Filzläuse

Filzläuse sind kleine Insekten, die sich in der Schambehaarung einnisten und vermehren. Auch in anderen behaarten Regionen des Körpers sind sie manchmal zu finden, zum Beispiel unter den Achseln, an den Oberschenkeln oder in den Barthaaren. Nur sehr selten wandern sie in die Kopfbehaarung oder die Augenbrauen. Weiterlesen und mehr Infos zu Filzläusen hier auf der Website der Deutschen AIDS-Hilfe.

Krätze

Die Krätze (auch Skabies genannt) ist eine Hautkrankheit, die sich durch heftigen Juckreiz bemerkbar macht. Verursacht wird sie von Milben. Das sind winzige Spinnentiere, die in den oberen Hautschichten von Menschen leben. Die Krätze ist keine Geschlechtskrankheit im engeren Sinne, wird aber auch beim Sex übertragen. Weiterlesen und mehr Infos zur Krätze hier auf der Website der Deutschen AIDS-Hilfe.

 

Leave a Comment